Feuerwerkträume meets Traumbäume

4. bis 31. Januar 2019

FOTOAUSSTELLUNG

»Vom Werden und Vergehen«

Rathaus

Obernstr. 38, 28832 Achim

 

Wie man Feuerwerksträume und Traumbäume unter ein Dach bringt – ein fotografisch-lyrisches Ausstellungsexperiment.

 

Am Freitag, den 4. Januar wird die erste Ausstellung des Jahres 2019 im Rathaus Achim eröffnet. Passend zum Neujahrsauftakt erzählen die Achimer Antoni Pilcicki und Dirk Godlinski in ihren fotografischen Bilderbögen vom Werden und Vergehen. Dabei verbindet das Ausstellungsexperiment – mit sinnigen Gedichten und Haiku der Braunschweigerin Andrea Christiane Spring – gekonnt zwei Sujets, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Feuerwerk und Bäume. Zu sehen ist die fotografisch-lyrische Ausstellung bis zum 31. Januar während der Öffnungszeiten des Rathauses und Bürgerbüros.

 

Antoni Pilcicki Photografie Feuerwerk

Dirk Godlinski Digitalografie Traumbäume

Andrea Christiane Spring Fotolyrik/Ölmalerei

 

Im Rahmen dieser Ausstellung zeige ich meine "Traumbäume", die ich im vergangenen Jahr porträtiert habe. Sie stehen vor unserer Haustür, in Norddeutschland – vom Harz bis an die Ostsee. Man muss nur verweilen und genau hinschauen, manche Motive offenbaren sich erst auf den zweiten Blick.


Ich mag es, wenn Bilder Geschichten erzählen und Emotionen wecken. Deshalb habe ich das Fotomaterial für die Ausstellung in sechs thematischen Bilderpaaren verdichtet – und Andrea hat sie mit ihren Haiku und Versen um eine weitere Dimension zu Fotolyrik erweitert. In der Ausstellung sind die Fotos und die Lyrik als Kunstdrucke auf AluDibond realisiert, meist im Format 50 x 70 cm.